RWE – Elversberg 2-0

Freitagabend, Spiel zwei nach Thomas Strunz. In Worms wurde in der Woche zuvor ein Punkt erkämpft und heute sollten es drei werden. Nur 5231 Zuschauer konnten sich für dieses Spiel motivieren. Gästefans wurden übrigens keine ausfindig gemacht. RWE begann wie die Feuerwehr und ging auch schon in der 3 min. durch Markus Kurth in Führung. Unsere Nummer 9 schoss kurz vor der Halbzeit noch ein Traumtor. In der zweiten Halbzeit verwaltete RWE das Ergebnis und Elversberg konnte gegen kampfstarke Essener nicht das richtige Rezept finden. Auch wenn es ein hart umkämpfter Sieg war, er war verdient. Das Spiel  lief übrigens 80 min. unter zwei von dreien Flutlichtern. Der dritte viel aus und so machte sich Bieberer Berg Feeling breit. Die Stimmung war wegen dem Sieg auch wieder gut, jetzt heißt es weiter nachlegen.

Schreiber: RK-Schmiddy