RWE – Borussia Mönchengladbach II   0-1

Freitagabend, nasskaltes Wetter, wo geht man dahin? Natürlich nach RWE. Leider erfuhren wir, das fünf Tage zu vor ein bekannter Essener auf tragische weise ums leben gekommen ist. Dieser Schock der saß erst mal und so wurde auch das Spiel etwas nebensächlich. Wir bereiteten ein Spruchband vor(Ruhe in Frieden Sven) und generell war die Stimmung etwas bedrückt, auf Grund des Verlust eines Freundes. Unter den drei verbleibenden Flutlichmasten trudelten etwas mehr als 5000 Zuschauer ein, darunter ca. 15 Gladdis welche auf der Haupttribüne platz fanden. Die Ost spielte anfangs ihr Programm runter, die Nord und die Haupt waren heute eher ruhig. Man muss auch sagen, dass das Spiel  auch nicht gerade Stimmungsfördernd war. Es war eine Katastrophen Leistung unsere Rot – Weissen Götter, einfach nur grauenhaft. Die Jungfohlen machten dann in der 65 min. das verdiente 1-0. Dann dachte man, jetzt beginnt eine rot –weisse Aufhohljagt, doch diese blieb aus. Es folgten entweder lange hohe Bälle oder Fehlpässe. Und bis auf die letzten 5 min. wurde auch nicht gekämpft. Viele nahmen den Abpfiff  schweigend hin, einige  pfiffen und dem größten teil war spätestens da klar, das es jetzt ein neues Saisonziel nun gibt: Klassenerhalt!!! Nun geht es zum vermeintlichen Saison  Highlight nach Mannheim, doch das dieses Spiel ein Kellerspiel sein wird, damit hat keiner gerechnet.

Ruhe in Frieden Sven

 RK-Schmiddy